Navigation

SurfDM 2019

presented by Wavetours & Pure Surfcamps

Frankie Harrer und Marlon Lipke sind die neuen Deutschen Meister der Open Class, Paulina Herpel und Moritz Mauch gewinnen die SUP Finals

Die Deutschen Meister 2019 in insgesamt 16 Klassen stehen seit gestern fest!
Am vergangenen Sonntag eröffneten die Jüngsten im Starterfeld die DM 2019. Die Grommets (U14) und Cadets (U16) zeigten dabei, dass man sich um den Deutschen Surfnachwuchs keine Sorgen machen muss. Die Brüder Hans und Kai Odriozola Frisch lieferten herausragende Leistungen im Finale der Grommets, womit sie die Plätze eins und zwei belegten. Bei den Cadets siegte erneut Tim Elter mit einem Gesamtscore von 11.78 Punkten. Alle Wertungen und Platzierungen findet ihr auf dem DWV Facebook-Kanal auf der Surf DM 2019 Veranstaltungsseite.

Die Starterinnen und Starter der vier SUP Kategorien trugen ihre Heats ebenfalls am Sonntag aus. Am Ende hatte Moritz Mauch die Nase vorn und siegte nicht nur in der SUP Open Class (11.67), sondern auch in der Klasse SUP Longboard (12.33).  Paulina Herpel wurde ihrer Favoritenrolle ebenfalls gerecht und holte den Titel bei den Damen (10.17). Die SUP Masterclass gewann Patrick Schinnerling (10.83).

Am Sonntagnachmittag hieß es dann noch Toes to the Nose. Am besten meisterten die Bedingungen Valeska Schneider (9.83) und Mark Piwko (9.87), die sich damit jeweils den Titel im Longboarden sicherten. Bei dieser Surf DM wurde auch der Deutsche Meister in der Kategorie Softtop ermittelt. Andreas Barkowski holte sich diesen Titel mit deutlichem Abstand zu seinen Kontrahenten (10.3).

Aufgrund der schwierigen Wetter-/Wellenvorhersage für den Rest der Woche entschied Contest Direktor Tobias Hante, die restlichen Klassen bereits am zweiten Tag durchzuziehen. Auf zwei Podien ging es früh am Montag los. Montagnachmittag starteten dann die Finals der Senioren (Alexander Tesch, 9.17), Masters (Andreas Barkowski, 4.77) und Grandmasters (Markus Elter, 6.73), bevor anschließend die neuen Deutschen Meister der Junioren und Open Class ermittelt wurden.

Bei den Junior Girls gewann die 15-jährige Noah Lia Klapp (11.17) vor Rachel Presti (10.13) und Felicitas Werthmann (4.57). Die Junior Boys dominierte DWV Kaderathlet Lenni Jensen der den Titel vor Tim Elter (11.03), Marco Teichner Watts (9.00) und Hugo Hermening Gonzales (7.23) holte.
Im Anschluss gingen dann zuerst die Frauen der Open Class ins Wasser. Hier zeigte Frankie Harrer (12.5) die beste Performance und gewann das Finale vor Camilla Kemp (11.5), Janina Zeitler (4.93) und Rachel Presti (1.9).

Zum finalen Showdown traten dann Marlon Lipke, Ricardo Lange und die beiden DWV Kaderathleten Dylan Groen und Lenni Jensen an, nachdem der Vorjahressieger Leon Glatzer verletzungsbedingt nicht an der DM teilnehmen konnte. Der ehemalige ASP World Tour Surfer Marlon Lipke fand eine gute Welle nach der anderen und überzeugte mit beinah durchweg hohen Scores. Sein Gesamtscore von 15.27 Punkten war der höchste Score des Events. Die übrigen drei Surfer zeigten in den überkopf hohen Wellen ebenfalls beeindruckende Manöver und erreichten respektable Gesamtscores: Dylan Groen (13.5), Lenni Jensen (12.73) und Ricardo Lange (10.07).

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Hauptsponsoren Wavetours und Pure Surfcamps, sowie bei SWOX, KANOA und Frittboards Köln! Inshore Films hat das Event hervorragend medial begleitet, wovon ihr euch auf dem DWV Youtube-Kanal selbst überzeugen könnt. Fast das ganze Event wurde live gestreamt!
Zudem geht ein großes Dankeschön an alle freiwilligen Helfer. Ohne diese fantastische Unterstützung wäre die Durchführung der Surf DM nicht zu realisieren.

Facebook EventInstagram
Hashtags: #SurfDM2019 #wellenreitverband #zwischendenwellen

Bilder

Tag 1 

Vielen Dank an unsere Fotografinnen:
Annette Flavia Matt – http://coolor.ch/
Karoline Krampitz – https://www.instagram.com/karolinekrampitz/
Alex Sarantopoulos – https://www.instagram.com/Naturalbornalex/

Tag 2 


Livestream Videos

Sponsoren

 

 

 

 




Mit dem DWV Newsletter verpasst du nichts mehr!

Der DWV ist mitten drin

"Zwischen den Wellen" beschreibt die Leitidee des DWVs. Wenn du wissen willst, was genau dahinter steckt und was der DWV für Arbeit leistet, schau dich auf der Philosophieseite um!

Philosophie des DWV

20 Jahre SurfDM

Der DWV ist 2016 zum 20. mal der Ausrichter der jährlich stattfindenden Deutschen Surfmeisterschaften. Dieses Jubiläum feiern wir mit einer Kampagne und alten Gewinnern. Du bist aber selbstverständlich auch herzlich eingeladen mit zu feiern!

Zur Kampagne

XXXXXXXXX

Coming Soon!