Navigation

Rapid Surf DM 2019

Billabong & WAVETOURS präsentierten die erste offizielle Deutsche Meisterschaft im Rapid Surfing

Die ersten Deutschen Meister im Rapid Surfing stehen fest!

Janina Zeitler und Sebastian Steinbeck gewinnen die Open Class bei der ersten offiziellen Deutschen Meisterschaft im Rapid Surfing!

Langenfeld/Köln— 12. April 2019 — Wer den Titel bei den ersten offiziellen Deutschen Meisterschaften im Rapid Surfing holen wollte musste gestern früh aufstehen. Um 7 Uhr starteten auf der Anlage von Surf Langenfeld die ersten Heats der Open Class. Die frühe Uhrzeit und das regnerische Wetter verdarben aber keinem der 44 Teilnehmer/innen die Laune.

Gesurft wurden pro Teilnehmer/in 4 Wellen á 30 Sekunden pro Heat die von den DWV Judges mit Punkten von 0 bis 10 bewertet wurden. Wichtig für ein gutes Ergebnis waren dabei  die gezeigten Manöver, die Tiefe der gesurften Lines und die Abwechslung.

In der Klasse Open Women dominierte die 18-jährige Janina Zeitler aus München mit einer starken Performance und sicherte sich am Ende deutlich den Sieg vor Rosina Neuerer (19) und Valeska Schneider (27). Zeitlers Konkurrentinnen hatten dem kräftigen Stil und dem Schwierigkeitsgrad der Manövern an diesem Samstag nichts entgegen zu setzen.

Deutscher Meister in Klasse Open Men darf sich ab sofort Sebastian Steinbeck (19) nennen, der die Judges vor allem mit seinen hohen Shove-it Manövern überzeugte. Platz 2 belegte Nicolas Marusa (15) der sich zudem deutscher Meister der Junioren nennen darf. Dritter wurde Lennard Weinhold (18). Alle Platzierten der Open Classes freuten sich dank der Hauptsponsoren Billabong, WAVETOURS und Haaner Felsenquelle über Geldpreise im Gesamtwert von 2000 €.

Bei den Juniorinnen stand am Ende Kona Ettel an ihrem 12. Geburtstag ganz oben auf dem Treppchen und durfte sich genau wie Celine Dornick (12) und Lilly Weinhold (14) über tolle Sachpreise von Billabong, Kanoa Surfboards und SWOX freuen. Hinter Nicolas Marusa sicherten sich Luca Holy (16) und Toni Meier (11) die Plätze 2 und 3. Von all diesen Nachwuchstalenten werden wir sicherlich auch in der Zukunft noch viel hören!

Nicht nur der Nachwuchs im Rapid Surfing kürte seine Besten, auch in der Altersklasse Ū35 wurde ein spannender Wettkampf ausgetragen. Deutscher Meister in der Masters Class wurde Andreas Lammerer, der sich über ein nagelneues Battery 5´2 von Kanoa Surfboards freuen durfte und Carsten Kurmis und Louis Thiele auf die Plätze verwies.

Der Deutsche Wellenreitverband bedankt sich bei allen Teilnehmern und Helfern für ein tolles Event!

Alle Informationen findet ihr hier, im Facebook Event oder unter den Hashtags:
#RapidSurfDM2019 #wellenreitverband #zwischendenwellen auf Instagram

Bilder

Ergebnisse

Impessionen

 

 

Starterklassen

Starterklassen

Folgende Klassen standen zur Auswahl:

  • OPEN WOMEN: Hier dürfen nur die Frauen an den Start. (mind. 8 Teilnehmer)
  • OPEN MEN: Hier dürfen nur die Männer an den Start. (mind. 8 Teilnehmer)
  • JUNIOREN (U16): Ihr dürft zwischen dem 01. Januar und dem 31. Dezember des Jahres 2019 nicht 17 Jahre alt werden (mind. 8 Teilnehmer)
  • JUNIORINNEN (U16): Ihr dürft zwischen dem 01. Januar und dem 31. Dezember des Jahres 2019 nicht 17 Jahre alt werden (mind. 8 Teilnehmer)
  • MASTER (Ü35): Ihr müsst am 01. Januar des Jahres 2019 mindestens 35 Jahre oder älter sein. (mind. 8 Startmeldungen nötig!)
  • VEREINSWERTUNG: Alle Mitgliedsvereine des DWV dürfen hier starten. (Mindestanzahl sind 2 Personen pro Verein in mindestens zwei verschiedenen Startklassen. Es müssen mindestens zwei Vereine teilnehmen.)

Wichtige Infos zur Anmeldung der Rapid Surf DM 2019

Wichtige Infos zur Anmeldung der Rapid Surf DM 2019

Alle wichtigen Unterlagen findet ihr hier:
Code of Conduct
Haftungsausschluss
Surferlebenslauf

Der Teilnehmer erkennt die Regelwerke:

im Training und Wettkampf als für sich verbindlich an. Zudem verpflichtet er sich, den in diesen Regularien statuierten Vorgaben nachzukommen. Diese Rechtsgrundlagen dienen der einheitlichen und chancengleichen Ausübung der Sportart Rapid Surfing.

Um die Anmeldung zu vervollständigen verpflichten sich die Athleten spätestens beim Re-confirming den Haftungsausschluss sowie den Code of Conduct zu unterzeichnen.

Bei Fragen könnt ihr euch gerne unter rapidsurfing@wellenreitverband.de an uns wenden.

 

Location

Schaut Euch auch die Website von Surf Langenfeld an, es kann dort im Wohnmobil bzw. Zelt auch gegen eine geringe Gebühr übernachtete werden. Wichtig: Meldet Euch vorher bitte an! (https://www.wasserski-langenfeld.de/camping.html)

 

Sponsoren

 

 

 

 

 

Mit dem DWV Newsletter verpasst du nichts mehr!

Der DWV ist mitten drin

"Zwischen den Wellen" beschreibt die Leitidee des DWVs. Wenn du wissen willst, was genau dahinter steckt und was der DWV für Arbeit leistet, schau dich auf der Philosophieseite um!

Philosophie des DWV

20 Jahre SurfDM

Der DWV ist 2016 zum 20. mal der Ausrichter der jährlich stattfindenden Deutschen Surfmeisterschaften. Dieses Jubiläum feiern wir mit einer Kampagne und alten Gewinnern. Du bist aber selbstverständlich auch herzlich eingeladen mit zu feiern!

Zur Kampagne

XXXXXXXXX

Coming Soon!